Das kulinarische Lexikon

Du kennst das Gericht nicht? Kein Problem. Für Dich haben wir alle relevanten Informationen zu unseren Gerichten in unserem kulinarischen Lexikon gebündelt. Wenn Fragen sind, helfen wir natürlich gerne weiter.


Dumplings

Dumpling ist der englische Begriff für Jiaozi (饺子), gefüllte Teigtaschen aus China. Die Füllung besteht in der Regel aus Fleisch, Garnelen und Gemüse, wobei der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. In der chinesischen Kultur sind die Dumplings fest verankert und kaum wegzudenken: Es gibt sie in jeder Stadt, zu jeder Tageszeit und zu jedem Anlass. Weitere Infos zu den Dumplings haben wir hier zusammengefasst. Zu ihren Ursprung lies bitte hier.


Jao Gok

Jao Gok (油角, 角子) ist eine traditionelle frittierte Teigtasche aus den kantonesisch sprechenden Regionen wie Guangdong, Hongkong und Malaysia. Diese gibt es überwiegend mit süßer Füllung und werden zumeist während des chinesischen Neujahrfestes verzehrt. Als Snack zwischendurch sind die kleinen "Dumplings" bestens geeignet.

 

In MeiWei gibt es die Jao Gok nicht auf der Karte. Anlässlich der Neueröffnung im Mai gab es diese in der ersten Woche zum Probieren.


Tangyuan

Tangyuan (汤圆) sind Bällchen, die aus Klebereis gemacht werden. Sie werden in Wasser gekocht und serviert. Es gibt sie mit oder ohne Füllung. Traditionell werden sie während des Laternenfestes gegessen, aber auch als Nachtisch auf chinesischen Hochzeiten oder bei Familientreffen, weil Tangyuan ähnlich klingt wie tuanyuan (团圆), was Wiedersehenstreffen oder Wiedervereininung bedeutet.

 

In MeiWei gibt es die Tangyuan mit rotem Bohnenmus gefüllt, siehe Schneebällchen auf der Dessertkarte.


Babao zhou

Abhängig von den Regionen in China gibt es Babao Zhou (八宝粥 ) in unterschiedlichen Varianten. In der Regel besteht er aus verschiedenen Reis- und Bohnensorten und getrockneten Früchten. Und er schmeckt süß.

 

In MeiWei gibt es Babao Zhou als Congee der acht Schätze.


Pidan Zhou
Pidan Zhou

PIDAN ZHOU

 

Ein sehr bekanntes Gericht ist der Reisbreit (Congee / Porridge) mit Schweinefleisch und fermentiertem Ei, auch bekannt als das tausendjährige Ei. Viele Deutsche finden den Geschmack von dem Ei ungewohnt, während die Chinese total darauf abfahren. Einige Deutsche, die es probiert haben, sagen auch, das Ei schmecke bei geschlossenen Augen von der Konsitenz her wie Gummibärchen und es sei lecker. Nur die Vorstellung an einem fermentierten Ei macht die Sache etwas schwer zugänglicher. Man müsse sich nur trauen ;-)